News 09.10.2020

Auszahlung Corona-Erwerbsersatz ab 17. September 2020 verzögert sich

Am 25. September 2020 wurde das Covid-19-Gesetz verabschiedet. Die Massnahmen zur Entschädigung des Erwerbsausfalls sind in Artikel 15 beschrieben. Sie treten rückwirkend auf den 17. September 2020 in Kraft und gelten bis zum 30. Juni 2021.

Die konkrete Ausführungsverordnung zum Covid-19-Gesetz und das erläuternde Kreisschreiben werden gegenwärtig noch vom Bundesrat ausgearbeitet. Erst wenn diese beiden Dokumente vorliegen, kann gesagt werden, wer in welchem Umfang einen Anspruch geltend machen kann.

Allfällige Zahlungen können somit frühestens im November 2020 erwartet werden. 


Weitere News zu diesem Thema folgen an dieser Stelle, sobald wir über die entsprechenden Informationen verfügen.

Artikel teilen

Facebook linkedin whatsapp email