News 24.03.2020

Vorschau: Geschäftsbericht 2019

Björn Wertli, Direktor und Urs-Peter Amrein, Vorsitzender des Präsidiums

GastroSocial blickt auf ein sehr erfreuliches Geschäftsjahr 2019 zurück. Per Stichtag 31.12.2019 waren der Ausgleichskasse 20’398 Betriebe angeschlossen und rund 6.92 Milliarden Franken Lohnsumme wurde abgerechnet. Die Anzahl der angeschlossenen Betriebe bei der Pensionskasse stieg auf 20’914 mit 5.36 Milliarden Franken abgerechneter Lohnsumme. Das Beitragsvolumen stieg bei der Ausgleichskasse auf 1.09 Milliarden Franken und bei der Pensionskasse auf 408 Millionen Franken.
  
Die Verwaltungskosten konnten auf dem tiefem Niveau gehalten werden – mit rund 63 Franken pro Destinatär weist GastroSocial einen schweizweit sehr tiefen Wert aus. Die Versicherten profitieren zudem von einer attraktiven Verzinsung ihrer Pensionskassenguthaben von 2.35%. Dies sind 1.35 Prozentpunkte mehr als der BVG-Mindestzinssatz von 1%. 

Ungeachtet aller politischen und wirtschaftlichen Risiken wurde 2019 ein herausragendes Anlagejahr. Durch taktische Positionierung, eine breit diversifizierte Anlagestrategie und deren erfolgreiche Umsetzung konnte die GastroSocial Pensionskasse eine Performance von 11.09% erreichen. Damit übertraf sie die Benchmark wie auch den BVG-Vergleichsindex deutlich.

Artikel teilen

Facebook linkedin whatsapp email