Zwischenbericht per 30.06.2018

Die Entwicklung im ersten Halbjahr 2018 verlief wiederum erfreulich. Das Wachstum der vergangenen Jahre bei der Anzahl angeschlossener Betriebe wie auch beim Beitragsvolumen konnte weitergeführt werden. Die Anzahl angeschlossener Betriebe wuchs bei der Ausgleichskasse auf 20‘370 und bei der Pensionskasse auf 20‘622. Die abgerechnete Halbjahreslohnsumme stieg bei der Ausgleichskasse um 0.65 % auf 3.2 Milliarden Franken und bei der Pensionskasse um 1.3 % auf 3.3 Milliarden Franken an.

Aufgrund des schwierigen Marktumfelds betrug die Performance im 1. Halbjahr -0.2 %. Zwar eine negative Performance aber deutlich besser als die Benchmark mit -0.95 %. Dies hat dazu geführt, dass sich der Deckungsgrad nur leicht von 120.9 % auf 119.6 % verringert hat. Die Schwankungsreserven betragen noch immer mehr als eine Milliarde Franken. Das Anlagevermögen ist auf 7.1 Milliarden Franken angestiegen.

Im 1. Halbjahr haben wir unter anderem mit externen Partnern ein Case Management aufgebaut. Ziel dieses Case Managements ist es, den Arbeitnehmer bei der Reintegration in den Arbeitsprozess nach einem längeren Ausfall zu unterstützen.

Björn Wertli

Direktor GastroSocial