IV – Invalidenversicherung

Grundlage

Die IV ist obligatorisch für alle in der Schweiz wohnhaften oder erwerbstätigen Personen. Sie wurde 1960 eingeführt.

Zweck

Invaliden Personen soll es möglich sein, sich dank durch von der IV verordneten Eingliederungsmassnahmen ganz oder teilweise die Existenzgrundlage selbstständig zu sichern. Ist eine Eingliederung oder Wiedereingliederung in die Berufswelt nicht oder nur teilweise möglich, richtet die IV eine Rente oder eine Teilrente aus.

Beitragspflicht

Arbeitnehmende mit vollendetem 17. Altersjahr und Selbstständigerwerbende sind verpflichtet, Beiträge an die IV zu leisten. Nichterwerbstätige bezahlen ab dem 20. Altersjahr Beiträge.

Lohnabzüge

Bei Arbeitnehmenden machen die Beiträge 0.7% des monatlichen Bruttolohns aus (total 5.125% für AHV, IV und EO). Die Arbeitgebenden bezahlen denselben Betrag an die IV. Bei Selbstständigerwerbenden werden auf dem steuerbaren Einkommen 1.4% als Beitrag gefordert (total 9.65% für AHV, IV und EO). Bei den Nichterwerbstätigen richten sich die Beiträge nach dem Vermögen.

Anspruch Invalidenrente

Invalid ist, wer infolge einer körperlichen, psychischen oder geistigen Beeinträchtigung ganz oder teilweise erwerbsunfähig ist (d.h. unfähig, sich im bisherigen Aufgabenbereich zu betätigen). Die Beeinträchtigung ist entweder die Folge einer Krankheit oder eines Unfalls oder sie besteht seit der Geburt. Bevor eine Invalidenrente zugesprochen wird, prüft die IV sämtliche Möglichkeiten einer Wiedereingliederung (Grundsatz: Eingliederung vor Rente).

IV-Taggelder

Nicht immer muss bei einer Arbeitsunfähigkeit eine IV-Rente ausbezahlt werden. Versicherte, die versuchen mittels Eingliederungsmassnahmen im Arbeitsleben Fuss zu fassen, werden von der IV mit Taggeldern unterstützt. Diese Taggelder sollen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familien während der Eingliederung sicherstellen.

Der Anspruch auf ein Taggeld beginnt frühestens am ersten Tag des Monats, welcher der Vollendung des 18. Altersjahrs folgt. Spätestens am Ende des Monats vor dem Beginn des Anspruchs auf eine Altersrente erlischt der Anspruch auf ein IV-Taggeld wieder.

Weitere Informationen

Details zum Thema IV finden Sie in unserem Leitfaden.